Problemzone Körper

Problemzone Körper

Da bin ich. Stehe vor dem Spiegel und betrachte mich. Mein Körper ist alles andere als perfekt. Meine Haare sind von Spliss befallen, hängen schlaff herab. Unter meinen Augen zeichnen sich dunkle Ringe ab und neben diesen, bekomme ich doch tatsächlich Falten. Herr Gott im Himmel, ich bekomme Falten! Mein Puls steigt langsam an.

Mein Hals ist eigentlich zu kurz für meinen Körper, und meine Brüste… die könnten ja ruhig etwas fester und praller sein. Meine Oberarme vom Lipödem gezeichnet, sie hängen und winken – obwohl ich schon lägst aufgehört habe zu winken. Sie sind eben freundlich! Die Bauchzone ist auch so eine Sache, zu viel, zu schwabbelig, zu dellig, zu unförmig.

Beine und Po gehören zur Sorte „Sperrzone“! Zuviel von allem, mein Puls ist auf 180 und ich mag die Person im Spiegel nicht. Ich möchte anders sein, besser sein, schöner sein.

Meine kleinen Dämonen grinsen mich an. Ich frage mich, ob sie mir diese Gedanken in den Kopf gepflanzt haben. Sie sitzen überall in meinem Zimmer und feixen. Sie lachen mich aus, so scheint es mir. In keinen meiner Kleidungsstücke fühle ich mich wohl, alles kneift und sitzt nicht so wie es soll. Am liebsten würde ich mir einen Kartoffelsack überziehen und mich für immer vergraben. Das lachen wird immer lauter.

BAM!

Da ist es! Dieser eine schrille Ton. Wie eine Sirene. Eine Alarmanlage? Ich bin so wütend. Doch nicht auf mich. Sondern auf meine kleinen dummen Dämonen. Ich werfe Sie alle hochkant aus dem Raum – ich weiß, dass Sie wieder kommen werden, aber das ist mir egal. Ich muss mich nicht verstecken, ich muss meine Krankheit und meinen Körper nicht verleugnen. Das einzige was ich muss, ist zu akzeptieren WER ich bin. Die Frau im Spiegel ist nicht perfekt, nein, aber sie ist ehrlich unperfekt! Meine Problemzone ist nicht mein Körper, sondern mein Kopf in dem diese kleinen Biester wohnen.

Problemzone Körper kopf selbstbewusstsein lipoedem mode lipödem

Liebe Leidensgenossinnen, versteckt euch nicht! Seid stolz auf euch, steht zu euch! Wir müssen uns akzeptieren, wir müssen lernen so zu sein wie wir sind. Also zieht euer bestes Kleid an und rockt den Tag!

Selbstbewusste, stolze Grüße

Handschrift Anja

lipoedem mode anja portrait schwangerschaft lipoedem

Author: annichen1989

Ich bin Anja und wurde am 10.02.1989 in Schwedt an der Oder geboren. Ich komme somit aus dem schönen Brandenburg. Beruflich bin ich tätig als Kauffrau für Bürokommunikation, ich unterstütze 2 Unternehmen mit meiner Arbeitskraft. Nebenbei bin ich als Künstlerin im Bereich Manga tätig. Ich wurde von der lieben Caroline eingeladen mich an diesem Blog zu beteiligen. Mir macht es Spaß, meine Gedanken zu teilen und ich hoffe, dass unsere Krankheit dadurch auch bekannter wird.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.