Reisen mit Lipödem – Spanisches Festland

Reisen mit Lipödem – Spanisches Festland

Hallo Ihr Lieben,

endlich kann ich euch wieder mit auf Reisen nehmen.

Dieses mal waren wir im schönen Spanien. Aufgrund der Schwangerschaft haben wir uns für ein nahes Reiseziel entschieden. Knappe zwei Stunden Flugzeit waren total okay und das Reiseziel leicht gefunden. Pineda de Mar!

Das kleine Städtchen liegt direkt am Strand wie der Name bereits verrät (de Mar). Es ist ein ruhiger Ort, ein paar Bars, Restaurants und Geschäfte findet man vor Ort. Kleinere Hotels und ein schöner Strand befinden sich ebenfalls dort. Das beste ist jedoch die Bahnanbindung. Direkt am Strand befindet sich der Bahnhof, man kann innerhalb 50 min in Barcelona sein. Top! Und das für gerade mal 10€ hin und zurück. Dieses Angebot haben wir tatsächlich 3x genutzt.

Barcelona

Ja was soll ich euch darüber erzählen ohne ins Endlose zu schweifen. Barcelona ist mehr als eine Reise wert. Die Gebäude und Straßen sehen wunderschön aus. Man hat das Gefühl in eine ganz andere Welt abzutauchen. Trubel und gute Laune – das sind die Worte mit denen ich diese Stadt beschreiben würde. Es gibt so viel zu entdecken, aber leider haben wir nicht alles geschafft.

Der Triumpfbogen ist wirklich sehenswert, die Sagrada Familia ist atemberaubend (seid bitte cleverer wie wir und bucht ein Ticket online vorher), die Altstadt ist mehr als Sehenswert. Man kann viele Dinge gar nicht in Worte fassen. Ich hänge euch einfach mal ein paar Bilder an. Diese sagen mehr als tausend Worte.

View this post on Instagram

Wohooooo #barcelona #arcdetriomf

A post shared by @ anni.chen.89 on

Was gibt es noch?

Blanes und die Botanischen Gärten. So schöne Gärten! Auch hier sind wir mit der Bahn hingefahren, am Bahnhof von Blanes nimmt man den Bus um ins Stadtinnere zu fahren. Dort stehen schon viele Busse bereit die zu den Gärten fahren. Es lohnt sich, denn wir haben einen ganzen Tag nur mit den Gärten verbracht. Kakteen in Hülle und Fülle und schöne Statuen und Figuren. Sie liegen auf den Hügeln in Blanes und von dort bekommt ihr einen hinreißenden Ausblick!

Fazit

Spanien, explizit das Festland können wir wirklich empfehlen. Ganz anders als die Balearen, versprüht es seinen eigenen Charme und lädt zu vielen Abenteuern ein. Wir kommen gerne wieder.

Ich habe in Spanien auf meine Kompression verzichtet. Mir ging es sehr gut und ich konnte täglich meine Beine im Pool oder Meer Kühlen. Man sollte aber, wenn man Problem hat, die Kompression tragen – gerade bei den Ausflügen in und um Barcelona. Gutes Schuhwerk ist ein auch MUSS. Man läuft unheimlich viel.

Gute Reise!

Handschrift Anja


Fernweh? Dann stöber doch mal durch unsere vorhergegangenen Reisen:

lipoedem mode anja portrait schwangerschaft lipoedem

Author: annichen1989

Ich bin Anja und wurde am 10.02.1989 in Schwedt an der Oder geboren. Ich komme somit aus dem schönen Brandenburg. Beruflich bin ich tätig als Kauffrau für Bürokommunikation, ich unterstütze 2 Unternehmen mit meiner Arbeitskraft. Nebenbei bin ich als Künstlerin im Bereich Manga tätig. Ich wurde von der lieben Caroline eingeladen mich an diesem Blog zu beteiligen. Mir macht es Spaß, meine Gedanken zu teilen und ich hoffe, dass unsere Krankheit dadurch auch bekannter wird.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.