Trendfarben Herbst/Winter 2016/2017

So Farbenfroh wie der Herbst sich in der Natur zeigt, so Farbenfroh zeigt er sich auch dieses Jahr wieder in der Mode. Die Trendfarben für den Herbst/Winter 2016/2017 sind so unterschiedlich wie schön, dass für jeden was dabei ist und wir dürfen uns wieder freuen ganz Frau zu sein und mit den vielen Farbkombinationen zu spielen.

Beerentöne

Da sind Sie, meine absoluten Lieblingsfarben! Beerentöne! Und Sie sorgen für ein tolles Farbhighlight – egal ob als Rock, Mantel oder Bluse. Besonders schön wird es, wenn man verschiedene Beerentöne miteinander kombiniert. Oder Sie ganz klassisch zu Schwarz, Creme oder Altrosa trägt. Auch @Medi hat sich dem Trend angeschlossen und bietet Kompressionen in Kirschrot an.

Weinrot Hose Zaratasche bordeauxerot zaraWeinrot Kleid mango

Cremeweiß

Schick, Schicker, Cremeweiß! Diese Farbe ist der Topfavorit bei dem Herbst/Wintertrends 2016/2017 und wird am besten im Allover-Look getragen. Wer dem ganzen aber trotzdem einen Farbtupfer verpassen möchte, setzt farbliche Akzente bei den Accessoires z. B. Schal, Tasche oder Schuhe in den Trendfarbe Bordeaux! Cremeweiß lässt sich aber du jeder Farbe super kombinieren.

anzug cremeweiß asosmantel cremeweiß humcremeweiß komplett asos

Orange

Auffallen auf jeden Fall? Mit Orange als Hingucker kein Problem! Dabei lässt sich die Farbe super zu Schwarz, Kaki, Dunkelblau oder zu Cremetönen tragen. Ähnliche Nuancen wie Curry, Mandarin oder Pfirsich gehören genauso zur Farbpalette.

orange mantel mangohose orange zaraBluse curry mango

Grün

Nicht nur der Frühling grünt, auch der Herbst und Winter zeigt sich in allen Grün-Nuancen die man so finden kann. Egal ob Moosgrün, Olivgrün oder Grasgrün. Hier nimmt man was gefällt. Grün töne passen super zu Schwarz, Weiß, Beige oder auch zu Grau und Bordeauxrot. Accessoires in Orange, Gelb oder Pink verpassen dem Look ein perfektes Highlight und den gewissen WOW-Effekt. Die Moosgrüne Kompression von @Medi ist dabei ein toller Begleiter für diesen Trend.

Rot

Rot darf in diesen Herbst/Winter 2016/2017 nicht fehlen und das in all seinen Nuancen und Schattierungen. Hier darf was gefällt, ob als Knalliger Hingucker wie Rock, Pullover, Cape oder als auffallendes Accessoire in Lack oder Metallic Optik. Besonders elegant sieht Rot in Kombination mit Cremeweiß, Schwarz oder Nude aus. Wer sich traut kann mit Rot einen Mega Auftritt hinlegen.

jacke rot humTasche rot zararock rot Zara

Baby blau

Pastelltöne sind auch im Herbst/Winter 2016/2017 nicht weg zu denken, vor allem aber Baby blau hat seinen großen Auftritt und zeigt sich als all time Favorit. Besonders schick wirkt Baby blau in Kombination mit Schwarz oder Dunkelblau. Auch zu Leder wirkt Baby blau nicht ganz so unschuldig und macht das Ausgeh-Outfit  zum Highlight.

baby blau bluse humanzug baby blau asoskleid baby blau asos

Rosa

Wo Baby blau ist, darf Rosa nicht fehlen. Auch Rosa in seinen zarten Nuancen hat es in die Herbst/Winter Trends 2016/2017 geschafft und zaubert uns ein liebliches Lächeln ins Gesicht. Wer besonders mutig ist, trägt die Farbe im Allover-Look oder kombiniert ihn zum starken Schwarz. Auch Grau und Cremeweiß lassen Rosa nicht ganz so niedlich wirken und zaubern einen schicken eleganten Look. Besonders als Rock, Pullover oder Hose ist Rosa ein schöner Aufheller in der trüben Jahreszeit.

Anzug Rosa ZaraRosa jacke vero modaBluse rosa

Pink

Ja, Barbie Pink ist back und lässt das zarte Rosa ganz schön alt aussehen und knallt mal richtig schön in den Herbst/Winter 2016/2017 hinein. Ob als Highlight bei Accessoire eingesetzt oder im Allover-Look lässt Pink die Welt strahlen und uns natürlich auch. Besondern schön wirkt Pink zu Schwarz oder Grautönen. Mutige kombinieren Pink auch zu Dunkelblau oder Olivgrün. @Medi bietet in der aktuellen Kollektion Kompressionen im knalligen Magenta an und damit viel Spielraum für Experimentierfreudige.

kleid pink bodentasche pink ckschuhe pink asos

Gelb

Wenn die Sonne nicht mehr so sehr scheint, wie im Sommer, dann holen wir Sie uns eben in den Kleiderschrank und kaufen mal fleißig ganz viele Gelb-Nuancen ein. Ob als knalliges Gelb oder zarten Limonen Gelb – auch hier ist alles erlaubt was gefällt. Besonders gut passt ein grelles Gelb zur klassischen Bluejeans oder in zarten Tönen zu Grau. Schwarz geht natürlich immer und sorgt für den nötigen Kontrast zu einem coolen, lässigen Look.

rock gelb humhose gelb mangogelb kleid mango

Eure

Handschrift Michaela

lipoedem mode mitcha michaela kern autor

Author: Mitcha

Ich bin Michaela und komme aus dem schönen Hessen (Mittelhessen). Bei Lipödem Mode bin ich, weil aus einer guten Idee Realität geworden ist! Caroline ist eine sehr gute Freundin von mir und ich habe ihre Krankheit seit Beginn unserer Freundschaft sozusagen hautnah miterlebt. Dadurch habe ich sehr viel über die Krankheit und ihre Leiden, die Sie mit sich bringt, gelernt und erfahren. Natürlich auch ihre Tücken, gerade was Mode angeht. Jede Frau sollte sich schön und begehrenswert fühlen, auch mit der Diagnose Lipödem oder anderen Wehwehchen die eine Frau nun mal hat. In dieser Hinsicht stehe ich Caroline mit Rat und Tat zur Seite und gemeinsam suchen wir nach schönen modischen Varianten, trotz Kompressionsbesrumpfung dem eigenen Outfit das gewisse etwas zu geben. Somit kommt es, dass ich, auch ohne selbst an Lipödem erkrankt zu sein, den Blog in Sachen Mode, Lifestyle, Ernährung und Sport unterstütze. Denn jeder sollte sich in seinem Körper wohlfühlen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Guten Morgen,
    die hier vorstellte Mode ist toll, wunderschöne Farben. Was mich stört ist, dass diese Mode
    von Modells mit tatenloser Figur (schlank und rank) vorgestellt werden und nicht von
    betroffenen Mädels die auch Probleme mit den Kilos haben.
    Schade ………

    • Hallo und schön, dass du zu uns gefunden hast 🙂

      Ich danke dir sehr für deine ehrlichen Worte und ich kann deinen Frust sehr gut nachvollziehen!
      Das ist in der Tat leider wirklich nicht einfach, Produktbilder von „bezahlbaren“ Labels zu finden, die Wert darauf legen, eine Vielfalt an Model-Größen einzusetzen. Das ist in den regulären Kollektionen mit Größe 34/36 für die normale Durchschnittsfigur auch nicht immer einfach. Daher können wir hier nur Inspirationen liefern, mit denen man dann im Kopf loszieht und das passende für sich findet. Wir könnten zwar an dieser Stelle auch eine Einkaufsliste schreiben, aber damit würden wir ja auch nicht jedem gerecht werden können. So bleibt es uns nur, Empfehlungen zu geben und Trends und Farben anhand von Beispielen auszuarbeiten.

      Lass dich einfach von den tollen Trendfarben und den Bildern inspirieren und setze sie, wenn du magst, für deinen Geschmack und deinen Stil in die Tat um.