Wingz – Wechselbare Ärmel für starke Arme

Wingz – Fashion Arm Coverage

Wingz sind seperate Ärmel für Frauen, die ihre Arme individueller kleiden wollen. Gerade für Frauen mit ausgeprägtem Lipödem oder Lymphödem an den Oberarmen könnte dies eine sinnvolle Anschaffung sein. Doch wie schlagen sich diese Accessoires im Praxistest? Anja, Caroline und Pia berichten!

Was Anja sagt

Die Idee klingt erstmal super. Man nehme die Ärmel und peppe damit jedes beliebige Kleid auf. Super! Ich war gleich Feuer und Flamme als es hieß, wir werden die Wingz testen.

Enttäuscht wurde ich bei der Auswahl. Ich benötige die kleinste Größe und dort war leider sehr wenig lieferbar. Schade! Als die Wingz bei mir ankamen, nahm ich sie kurz unter die Lupe.

Die Verarbeitung finde ich gut und auch vom Material habe ich mir nichts anderes vorgestellt. Luftig und leicht sind Sie. Also kramte ich in meinem Kleiderschrank.

Nun ja… es stellte sich als sehr schwer heraus, etwas passendes zu finden. So darf das Shirt oder Kleid nicht zu weit am Rücken ausgestellt und die Träger sollten nicht zu schmal, aber auch nicht zu breit sein. Dann muss die Farbe noch zu den Wingz passen. Ich dachte, ich muss mich neu einkleiden. Ehrlich, das ist schwer!

Ich habe mich dann für mein schwarzes Jerseykleid entschieden. Grundsätzlich bin ich nicht ganz überzeugt. Bei mir konnte man immer sehen das die Ärmel ein Zusatz waren und nicht zum Kleid gehörten. Gerade am Rücken rutschte es teilweise hoch. Ich würde es nur bedingt weiter empfehlen.

Hier geht es zu Anjas Wingz.

lipoedem mode wingz test anja 2

lipoedem mode wingz test anja 2

lipoedem mode wingz test anja 2

Was denkt Caroline?

Ich war von der Idee begeistert und wollte unbedingt einen der Wingz in den Händen halten. Auch ich habe öfter, als ihr denkt, Probleme mit den Ärmeln einiger Oberteile. Aber irgendwie habe ich keinen so richtig passenden Ärmel für mich gefunden. Seltsam, aber mir wollte keiner so wirklich stehen. Leider fielen auch einige Modelle für mich aus, aus dem gleichen Grund, wie ihn Anja genannt hat – Lieferprobleme.

Na gut, dann eben der weiße Chiffon. Aber irgendwie fühle ich mich in ihm, als wenn der Rest der Tracht noch fehlt.

Auch ich hatte meine Probleme, etwas passendes im Kleiderschrank zu finden, denn die Träger müssen breit genug und das Oberteil auch stimmig sein. Zu Chiffon kann man nicht alles kombinieren. Vor allem handelt es sich hier um ein reines Weiß und die wenigsten normalen Shirts weißen diesen harten Ton auf. Aber mein Top sollte eine annehmbare Lösung bieten.

Richtig überzeugen konnten mich die Wingz nicht. Zum Einen aus persönlichen Geschmacksgründen (obwohl ich Pias Ausführung schön finde), zum Anderen finde ich sie sehr schwierig im Umgang mit der bestehenden Garderobe. Es muss für meinen Geschmack auf zu viele Sachen geachtet werden, bis ein guter Look dabei entsteht. Aber die Idee dahinter finde ich immer noch gut und wenn es jemandem besser steht als mir, finde ich das eine tolle Sache!

Hier geht es zu Carolines Wingz.

lipoedem mode wingz test caroline 2

lipoedem mode wingz test caroline 1

lipoedem mode wingz test caroline 2

Pias Meinung

Jede Frau mit starken Oberarmen kennt das Problem: man hat ein schönes Top gefunden, doch beim ersten Tragen ist man sich dann unsicher, ob man seine Arme in voller Pracht so zur Schau stellen will. Schnell greift man wieder zu einem Cardigan oder einem Schal, um die ungeliebten (Winke-)Arme zu verstecken.

Als ich von Wingz hörte, war ich glücklich, dass sich eine Firma dem Problem stellt und Frauen mit etwas zusätzlichem Stoff an den Armen etwas mehr Selbstvertrauen in sommerlichen Tops geben will. Die Lieferung kam schnell an und ich war so gespannt, dass ich direkt meinen Kleiderschrank nach einigen Tops, Shirts und Kleidern durchforstete. Mein Wingz ist auf schwarzer Spitze, was das Kombinieren mit meinem doch meist dunklen Kleiderschrank etwas einfacher macht.

Die Qualität ist super, die Spitze hochwertig und sehr gut verarbeitet. Im Sommer sind die Wingz toll zu tragen, durch die Spitze sind sie sehr luftdurchlässig. Man ist angezogen aber irgendwie doch nicht, was toll ist.

Zunächst mit einem Shirt mit kurzen Armen: Fehlanzeige – es sah nicht schön aus. Als würde es nicht dazu gehören. Bei einem schwarzen Basic-Top hatte ich mehr Erfolg, denn hier fiel der Übergang nicht sonderlich aus und es passte gut zusammen. Das einzige Manko: die Wingz rutschten an der Schulter ab und man sah, dass es sich um separate Ärmel handelt. Bei dem schwarzen Basic-Kleid hatte ich ebenfalls Glück, es passt sehr gut zusammen und es fällt zunächst nicht auf, dass sie nicht zum Kleid gehören.

Alles in Allem sind die Wingz eine super Idee, die jedoch nicht für jede Frau etwas ist. Man sollte vorher überlegen, welche Farbe am besten zum eigenen Kleiderschrank passt und was man damit kombinieren könnte. Ich persönlich würde immer eher zu den enger geschnittenen Varianten, die es in verschiedenen Größen gibt, tendieren. Bei diesen Modellen fällt es weniger auf, dass es sich um separate Ärmel handelt.

Hier geht es zu Pias Wingz.

lipoedem mode wingz test pia 3

lipoedem mode wingz test pia 1

 


Wir bedanken uns bei Wingz für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der oben zu sehenden Produkte.

lipoedem mode anja portrait schwangerschaft lipoedem

Author: annichen1989

Ich bin Anja und wurde am 10.02.1989 in Schwedt an der Oder geboren. Ich komme somit aus dem schönen Brandenburg. Beruflich bin ich tätig als Kauffrau für Bürokommunikation, ich unterstütze 2 Unternehmen mit meiner Arbeitskraft. Nebenbei bin ich als Künstlerin im Bereich Manga tätig. Ich wurde von der lieben Caroline eingeladen mich an diesem Blog zu beteiligen. Mir macht es Spaß, meine Gedanken zu teilen und ich hoffe, dass unsere Krankheit dadurch auch bekannter wird.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Halli Hallo!

    Bin gerade total happy, den Blog hier gefunden zu haben. Neben ein paar anderen Diagnosen habe ich nun auch noch ein Lipödem und bin hier schon auf viele Tips und Tricks gestoßen.

    Ganz großes Lob!

    Viele liebe Grüße aus Bayern
    Sandra