Meine 5 Lieblings Zusätze für Flachstrick Kompression

– Werbung

In nun über 10 Jahren Lipödem Karriere, habe ich schon etliche Zusätze durchprobiert und ein paar klare Favoriten haben sich in der Zeit herauskristallisiert. Dies wird quasi die Zusatz-Kompressionsparade mit Dieter Thomas Sprott.

Es ist 19:48 Uhr. Hier ist Augsburg, der erste deutsche Lipödem Mode Blog. Ihre Moderatorin ist Frau Dr. Caroline Sprott, die Knalltüte Ihres Vertrauens. Guten Abend!

So wählst du die richtigen Zusätze für deine Flachstrick Kompression

Das erste Gebot ist, die Sanifee sollte deine erste Anlaufstelle zu dieser Frage sein. Es ist jedoch nicht verkehrt, sich über die möglichen Zusätze in Vorfeld zu informieren und Inspiration zu holen. Ich kann euch an dieser Stelle nur meine persönlichen Favoriten zeigen, die ich in meiner mediven 550 von medi verarbeiten lasse. Doch es gibt eine riesige Menge an Zusätzen, die sonst noch für dich in Frage kommen könnten. Desteweschen – ab zum Sanitätshaus. Aber vorher noch g’schwind den Artikel zu Ende lesen. Ich halte mich kurz, versprochen.

Hit Nr. 1:
Breite Haftränder mit Mikronoppen

Viele kennen das Problem, dass die Kompression am Bauch ordentlich haften soll. Bei mir tut es dies am besten mit einem Breiten Haftband, an dem Mikronoppen angebracht sind. Diese sind etwas hautverträglicher, als die großen Noppen. Gerade im Sommer kann es vorkommen, dass man unter dem Silikon am Haftband vermehrt schwitzt. Die Mikronoppen können dadurch entstehende Hautirritationen vorbeugen.

Ich freue mich im Allgemeinen sehr, wenn meine Haut im Sommer nicht in Fetzen herunterhängt. Solltet ihr also auch mit Pusteln durch das Silikon Probleme haben, könnten die Mikronoppen auch euer Leben erleichtern.

lipödem mode Zusätze für Flachstrick Kompression medi mediven 550 Haftränder

Hit Nr. 2:
Funktionszonen an den Ellenbeugen und Knien

Wer viel am Schreibtisch sitzt und die Arme und Beine anwinkelt, der wird die lästigen Striemen in der Ellenbeuge und den Kniekehlen kennen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass die Kompression zu eng wäre, es braucht einfach nur eine andere Strickart, um dort keine drückenden Falten zu bilden.

Die Funktionszonen sind in meinen Augen eine der wichtigsten Zusätze für Flachstrick Kompression.

Hit Nr. 3:
Windel-Po adé –
Po-Forming Leibteil olé

Selbst der schönste Po wird von der Kompressionsstrumpfhose leider oft plattgedrückt. Die Optik erinnert an einen Windel-Po und ich denke, die meisten von uns sind eigentlich schon stubenrein. Was muss also her? Ein Zusatz, der dem Poppes wieder zur alter Form verhilft. Das Po-Forming Leibteil!

Dies ist einer der zuzahlungspflichtigen Zusätze für Flachstrick Kompression, aber sie lohnt sich vor allem fürs Körpergefühl. Hier habe ich euch das Po-Forming genauestens vorgestellt.

lipödem mode zusätze Kompression medi mediven 550 po-forming

Hit Nr. 4:
Anti-Rutsch-Noppen

Die Anti-Rutsch-Noppen aus Silikon können nicht nur am Haftrand hilfreich sein, sondern auch an den Fußballen und Handinnenflächen. An den Füßen verhindern sie unkoordiniertes Rutschen auf glattem Boden und in Schuhen, an den Händen erlangt man durch sie mehr Grip.

Hier einmal ein Beispiel, wie das an den Fußballen aussehen kann.

Hit Nr. 5:
Die Y-Einkehre

Die Y-Einkehre ist ein absolutes Muss. Sie ähnelt ein wenig dem Effekt der Funktionszonen, indem sie an der Sprunggelenksbeuge für eine anatomische Passform und dadurch für mehr Komfort sorgt. Sprich, es sammelt sich nicht so viel Gestrick an der vorderen Stelle zwischen Schienbein und Fußrücken.

lipödem mode zusätze Kompression medi mediven 550 Y-Einkehre

Jetzt seid ihr gefragt!

Was sind eure wichtigsten Zusätze für Flachstrick Kompression, die mittlerweile bei eurer Kompri nicht mehr fehlen dürfen? Welche habt ihr ausprobiert und gegen welche habt ihr euch im Nachhinein beim nächsten Mal entschieden?

Schreibt es in die Kommentare unter diesem Artikel. Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen!


Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde sich Caroline sehr darüber freuen, wenn du ihr eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst!


zusätze für Flachstrick Kompression medi lipödem mode lymphödem
lipoedem-mode-outfit-lila caroline sprott

Author: Caroline Sprott

Ich bin Caroline, 1989 geboren und wohne in Augsburg. Warum habe ich den Lipödem Mode-Blog ins Leben gerufen? Am Anfang meiner Diagnose stand ich völlig hilflos vor einer ungewissen Zukunft. Jetzt, einige Jahre später, habe ich durch die aktive Anteilnahme in Selbsthilfegruppen und viel Recherche einen Erfahrungsschatz ansammelt, den ich gerne an einem Ort gebündelt anderen Betroffenen zugänglich machen möchte – ohne den Umweg über private Gruppen bei Facebook. Die modische Komponente ist natürlich meinem Hobby geschuldet. Ich versprach mir damals selbst, mich niemals von der Kompressionsbestrumpfung einschränken zu lassen. Diese Einstellung macht anderen Patientinnen Mut und so riet mir Michaela dazu, einen Blog ins Leben zu rufen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Das Po-Forming habe ich mal getestet, dadurch hatte ich leider viel weniger halt, als vorher und die Kompression rutschte.
    Das gleiche mit dem Noppenband am Bauch. Es ist nur hilfreich, wenn die Kompression bis unter dem Busen hoch gestrickt wird. Wenn sie auf Taillenhöhe endet liegt das Noppenband auf der Unterhose und zieht sich mit dieser runter. Beim einkaufen war das nicht so witzig.
    Die y-Einkehre ist für mich das Wichtigste und Beste an den Funktionen und ein Haftbandstreifen auf dem Oberschenkel. Die Mikronoppen werde ich dieses Jahr mal testen. Letzten Sommer hatte ich mit den normalen das erste Mal nach 5 Jahren Probleme.

  • Verschluss nur noch seitlich, drückt nicht so auf den Magen, Po-Forming, Y-Einkehr, Aussparung Hallux ( weniger Druck mehr Stoff ) Knie Komfortzone, habe bei Medi Mediven in versch. Variationen durch und liebe meine neue Medi Cosy Leggings sehr

  • Die Mikronoppe hält bei mir mal so gar nicht, war ein totaler Reinfall. Da nehme ich lieber das normale Noppenhaftband. Ansonsten ist mir die Y Einkehr wichtig, mehr brauche ich bei meiner Beinversorgung nicht. Am Arm darfs dann schon ne Einkehr für den Ellenbogen sein, und vorallem Nahtlose Handschuhe

  • Po-Forming ist super! Besonders mit meiner schmalen Taille und naturbreiten Hüften, auf die dann noch der Lipödem-Speck drauf kommt, hilft es mir, am Po genügend Platz im gestrick zu haben, ohne dass es oben auf dem Beckenknochen nicht mehr gut sitzt. Die Funktionszonen im Knie haben mir außerdem auch einiges an Druckschmerzen erspart!
    Bei mir rutscht die Strumpfhose oft im Schritt, wenn der schmale Standard-Zwickel eingenäht wird. Ein breiterer Zwickel ist bei mir also auch immer auf der Zusatz-Liste.
    Bei den Ärmeln liebe ich die kombination aus Mikronoppenband und extra-haftnoppen ohne Band! Hab den Eindruck, dass es so hält, fast ganz ohne die fiesen hautirritationen. Bei den Handschuhen mag ich die Haftlösung von juzo ganz gerne, weil zeigefinger und mittelfinger auch haftend sind. Das hat schon oft verhindert, dass mir Gläser und Handys aus den Fingern rutschen.