Hula Hoop – Was ist dran an dem Reifen aus Kindheitstagen?

Zaubert er wirklich von alleine eine Wespentaille?

Hula Hoop gilt als der Trendsport des Jahres und verspricht neben Spaß, eine zauberhafte Wespentaille, sowie Gewichtsreduktion wie von alleine. Das hört sich zu schön an um wahr zu sein. Auch ich habe mich diesem Hype ergeben und vor kurzem die Erinnerung aus Kindheitstagen nach Hause geholt. Dabei muss ich sagen, dass ich die letzten Jahre immer mal wieder über den Hula Hoop gestolpert bin. Gerade in Plussize Gruppen wurde der Sport mal mehr mal weniger diskutiert. Bisher konnte sich der Reifen aber nicht etablieren. Der lange Lockdown und die einfache Möglichkeit sich ohne große Investition oder Umbau sportlich zu betätigen, hat sicher sein Nötigstes dazu beigetragen, dass im Jahr 2021 der Hula Hoop sein großes Comeback feiert. 

Wenn man einmal angefangen hat, möchte man nicht mehr aufhören. Praktisch jeder kann mit etwas Übung den Reifen schwingen. Es bedarf keiner besonderen Fähigkeit oder eines hohen sportlichen Levels.  Beim Hula Hoop steht der Spaß an allererster Stelle, so dass sowohl die Kleinsten, als auch die Ältesten jederzeit mit dem Hullern starten können. Der Reifen entpuppt sich als kleiner Allrounder. Man trainiert nicht nur seine Ausdauer, sondern auf sehr angenehme Weise die Tiefenmuskulatur von Bauch und Rücken. Die Körperhaltung sowie das Körpergefühl verbessern sich merklich. Jede Umdrehung bedeutet Berührung und damit hat der Hula Hoop eine Akkupressurwirkung auf unseren Körper. Zudem ist hullern absolut gelenkschonend, weshalb ich hier den großen Vorteil für alle sehe, die wie ich etwas mehr auf den Rippen haben. Der Beckenboden wird beim Hula Hoop ebenfalls ganz ohne Mühe mit trainiert.

Das beste zum Schluss. Die Intensität des Trainings bestimmt jeder für sich. Fest steht, dass eine Stunde ordentlich Kalorien verbrennt und in Kombination mit einer gut eingespielten Ernährung Pfunde zum schmelzen bringt. 

lipoedem mode hula hoop simone schäfer fashion in compression

Der Hula Hoop ist kein Spielzeug mehr, sondern auch ein Fitnessgerät

Die Auswahl an Qualität und Preisen ist schier unendlich. Da fällt es auf den ersten Blick schwer, die richtige Wahl zu treffen.

Mit dem einfachen Plastikreifen aus Kindheitstagen hat der heutige Hula Hoop also nichts mehr gemein. Es ist kein Spielzeug, sondern hat sich zum Fitnessgerät weiter entwickelt. Wie das bei Fitnessgeräten so ist, gibt es ihn in sämtlichen Preiskategorien und Qualitäten. Da fällt es auf dem ersten Blick schwer, die richtige Wahl zu treffen. Die Auswahl und Möglichkeiten sind schier unendlich. Wenn man nicht gerade im Internet bei irgendwem bestellen möchte, sondern bei einem der namhaften Hersteller, dann muss man schon mal drei bis vier Wochen Lieferzeit einkalkulieren. Das gilt im übrigen auch für individuelle, handgefertigte Reifen. Ich persönlich würde nur noch zum individuell nach Wunsch angefertigten Reifen greifen. Letztlich muss aber jeder für sich selber entscheiden und mein unterirdisches Fitnesslevel ist nicht gleich eines anderem. In aller erster Linie steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. 

lipoedem mode hula hoop simone schäfer fashion in compression

Mein Hula Hoop Reifen

Ich hatte Glück, denn anstatt der fast vierwöchigen Wartezeit, verbarg sich hinter einem Adventstürchen die Möglichkeit der Sofortbestellung eines 1,5 kg schweren und mit Schaumstoff ummantelten Reifens. Es wurde nicht lange überlegt und sofort bestellt. Nach der Bestellung hab ich mir dann so meine Gedanken gemacht, denn eigentlich wäre laut Tabelle der 2 kg Reifen die bessere Wahl für mein Körpergewicht gewesen. Ich muss gestehen, vor dem 2 kg Reifen hatte ich Ehrfurcht und war ganz froh, dass dieser derzeit nicht verfügbar war. 

– Werbung

Hier habe ich meinen Hula Hoop Reifen bestellt. Mit dem Code „simonefashion“ bekommt ihr 5% Rabatt auf eure Bestellung.

Wenige Tage später kam also mein neuer Hula Hoop und was in der Kindheit doch so problemlos klappte, sollte als Erwachsener auch noch funktionieren. Ähnlich wie beim Fahrrad fahren. Voller Stolz setzte ich die einzelnen Elemente zusammen und gerade als der restliche Teil der Familie so schön um mich gescharrt war, startete ich meinen ersten Versuch. Eine Umdrehung, noch eine, dicht gefolgt von einem lauten Knall. Da lag der Reifen schon auf den Kacheln. Ganz schön schwer so ein 1,5 kg Reifen. Das soll man nicht meinen. Startschwierigkeiten hat wohl jeder und da ich mich vorab auf diversen Kanälen etwas informiert hatte, wusste ich, dass es etwas Übung erfordert. So verging eine Weile. 

Ich schillerte wie ein Regenbogen

Laut diverser Foren gehören blaue Flecken, sowie Schmerzen anfänglich dazu. Doch ist das wirklich so? 

Immer wieder probierte ich es, doch der Reifen blieb nicht oben. Dafür lernte ich, dass es durchaus schmerzhaft sein kann, wenn der Hula Hoop beim Fallen oder Schwung holen gegen Hüfte, Schienbein, Brust, Knöchel oder Waden kommt. Am nächsten Tag hatte ich auch schon die Quittung und schillerte wie ein Regenbogen, ab Hüfte abwärts. Ich hatte schon in diversen Foren gelesen, dass dies anfänglich ganz normal sein soll.

Blaue Flecken und Schmerzen gehören angeblich dazu. Doch ist dem wirklich so?

Den ersten Impuls, der mich zum Nachdenken angeregt hat, war die Aussage meiner ehemaligen Physiotherapeutin, die in einem Nebensatz meinte, dass Hämatome immer ein Zeichen einer Einblutung, also Verletzung seien. Richtige Gedanken habe ich mir gemacht, als ich meinen Reifen einer sehr trainierten Bekannten ausgeliehen hatte und diese ihn nach nur zwei Tagen wieder brachte mit der Diagnose Beckenprellung.  Ich pausierte, auch wenn es mir wirklich schwer fiel. Der Vorteil an so einem Hula Hoop ist nämlich, dass er immer griffbereit ist. Im Idealfall hat er zur Aufbewahrung einen Platz an der Wand gefunden. Das wird allgemein empfohlen und bewahrt vor unerwünschter Verformung. Die Reifen sollen nur zusammengerollt oder für den Transport auseinander gesteckt werden. Meiner kommt definitiv mit in den Urlaub, schön am Strand eine Runde Hula Hoop im Sonnenuntergang. 

Zurück zum Thema

Der Mythos über das korrekte Gewicht des Reifens spaltet die Hula Hoop Gemeinschaft.

Der Reifen sollte ein angepasstes Gewicht von nicht mehr als anfänglich 800g und eine angepasste Größe haben. Mehr Bauchumfang bedeutet auch einen größeren Durchmesser. Die Tabelle mit dem empfohlenen Gewicht des Reifens kennt wohl jeder, der sich schon einen Hula Hoop gekauft hat oder dieses vor hat. 

Genau hier spalten sich die Meinungen. Während die einen sagen, dass das Körpergewicht, ausschlaggebend für das Gewicht des Reifens ist, plädieren die anderen darauf, dass ein Gewicht von 1,2 kg oder mehr, viel zu schwer ist und Noppen sowie Wellen, Befüllungen und Schaumstoffumhüllungen unnötig sind, wenn der Reifen ein angepasstes Gewicht von nicht mehr als 400g bis maximal 800g hat. Wer einen größeren Bauchumfang hat, solle auf einen größeren Reifen anstatt eines höheren Gewichtes zurückgreifen. Bei einem größeren Reifen ist der Weg, den der Hula Hoop benötigt, länger und somit hat man selber mehr Zeit, dem Reifen den passenden Schwung zu verpassen. Das kann ich nur bestätigen. Seitdem ich den größeren Reifen habe, läuft es quasi fast von alleine. Das Gewicht kann nach einer gewissen Zeit, wenn gewünscht langsam gesteigert werden. Jedoch sollte bedenkt werden, dass die Intensität des Trainings nicht das Gewicht, sondern die Kontinuität bestimmt. 

Die Fliehkraft ist um ein wesentliches höher. Hämatome und Schmerzen sind weder am Anfang noch später erwünscht.

Fett lässt sich nicht weg massieren, genauso wenig wie Lipödem

Man muss sich bewusst sein, dass nicht nur einfach 1,2 kg auf Muskeln, Knochen, Organe und Wirbel treffen, sondern die Fliehkraft um ein wesentliches höher ist, wodurch nun mal auch diese Hämatome entstehen. Hämatome und Schmerzen sind beim Hula Hoop weder am Anfang, noch später gewünscht. Soweit die Theorie und es gibt wie überall Diskussionen zu diesem Thema. Tatsächlich kann man sagen, dass der Mythos über das korrekte Gewicht des Reifens die sonst so friedliche Hula Hoop Gemeinschaft spaltet. Die Langzeitschäden durch ein Training mit einem schweren Hula Hoop sind nicht bekannt, da es keine Langszeitstudie hierzu gibt. Fakt ist aber, dass man Fett nicht weg massieren kann, genauso wenig wie Cellulite oder Lipödem. 

Ich warf die Suchmaschine an, um zu erfahren, wie es zu so unterschiedlichen Aussagen kommt und stieß nach wenigen Sekunden auf mehrere Hoop Dance Seiten, sowie Videos und die Erklärung, dass Hoop Dancer, auf Grund der Größe früher oftmals Kinderreifen nutzten, welche ein geringes Gewicht von 200g bis 400g aufweisen. Damit der Reifen besser zu kontrollieren ist, wurde ein höheres Gewicht empfohlen. Wer schon mal Gelegenheit hatte einen Hoop Dance Reifen in der Hand zu haben weiß, dass dieser gerade anfangs zwischen 400g und 600g liegt. Man vermutet aber, dass diese Aussage mit Grundstein für das hohe Gewicht des Fitnesshoops war. 

Wie ich eben schon betont habe herrscht hierüber keine Einigkeit. Es gibt natürlich auch die Meinung, dass die Hämatome zu Anfang dazu gehören, da das Gewebe sich an den Druck gewöhnen muss und manch einer hat erst keine bekommen. In diversen Foren kann man zur Vermeidung der Hämatome Tips erhalten, wie zwei Shirts übereinander ziehen, sich einbandagieren oder einen entsprechenden gepolsterten Gürtel kaufen. So unterschiedlich kann es sein und jeder sollte für sich abwägen, was er sich und seinem Körper zumuten kann. 

Kontinuität ist der Schlüssel zum Erfolg

Muskeln werden aufgebaut, die lästigen Pfunde lässt der Hula Hoop leider nicht von alleine schmelzen.

Ich war also ganz froh, dass ich nicht den 2 kg Reifen bestellen konnte, da der 1,5 kg Reifen für meinen untrainierten Körper schon eine Herausforderung war, wie man sehen konnte. Die Hula Hoop Community ist wirklich unglaublich offen und hilfsbereit und ich bekam so tolle Ratschläge.

Augen zu, Arme hoch, seitlich, ein Bein nach vorne, Bauch anspannen und so einiges mehr.

Der Reifen blieb nicht länger als drei bis vier Umdrehungen oben. Den am häufigst gegebene Rat, hatte ich allerdings noch nicht befolgt, da es bedeutete erneut in einen Reifen zu investieren, was ich letztlich auch getan habe. Ein Reifen, der nach meinen Farbwünschen und vor allem auf meine Maße angepasst ist und dabei gerade mal 800g wiegt. Seitdem bleibt der Reifen oben und ich starte erste zarte Versuche eines Workouts. Wenn es nämlich einmal rund läuft, dann möchte man schnell mehr erreichen. Das ist die Kontinuität von der ich vorhin sprach. Im übrigen spanne ich meinen Bauch nicht bewusst an, sondern lasse es einfach geschehen.

Je unverkrampfter man ist, desto besser und bloß nicht drüber nachdenken, sonst liegt der Reifen und man betreibt wieder Bodenkunde. 

Wer allerdings den Wunsch hegt, dass der Hula Hoop nebenbei die Wunschfigur zaubert, den muss ich leider aus dem Traum erwecken. Auch wenn es so schön wäre. Der Reifen kann einem zwar auf dem Weg zur Wespentaille und Gewichtsverlust unterstützen, sowie Muskeln aufbauen, die lästigen Pfunde kann er allerdings nicht einfach wegzaubern. Das ist immer noch ein Zusammenspiel aus Ernährung und Bewegung. 

lipödem mode hula hoop

Mein Tipp für Kompressionsträger/innen

Habt Spaß und versucht es mal oben ohne oder im knallengen Baumwoll Shirt.

Und jetzt kommt hier noch ein ganz heißer Tipp für alle Kompressionsträger*innen. Versucht es mal oben ohne, also ohne Shirt, nur im BH. Der Reifen hat dadurch mehr Grip. Wenn ihr die Möglichkeit habt, stellt euch vor einen Spiegel und beobachtet Eure Bewegung. Mir hat das wunderbar geholfen. Solltet ihr ein Shirt tragen wollen, hebt Euch die super rutschige Funktionskleidung für das Walken auf. Greift besser zum engen Baumwoll Shirt, denn auch da hat der Reifen die Möglichkeit zu haften und bleibt somit viel leichter oben. Durch die Kompression hat man anfänglich weniger Gefühl für den Schwung des Reifens. Ich trage hierbei eine ältere Kompression, die eben schon etwas abgenutzter ist oder eine Sportleggins mit Massagenoppen. 

Vor allem aber gebt nicht auf. Es braucht ein paar Anläufe eh, dass der Reifen oben bleibt und macht Euch frei davon, dass es anfänglich so galant aussieht, wie bei jemanden, der bereits seit Jahren dem Hula Hoop Sport nachgeht. Bereits nach kurzer Zeit sind erste Erfolge sichtbar und es ist doch sowieso noch kein Meister vom Himmel gefallen. 

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde sich Simone sehr darüber freuen, wenn du ihr eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst!

Lipödem Mode Simone Schäfer Autorin

Author: Simone Schäfer

Hallo Ihr Lieben. Ich heiße Simone und bin 1981 geboren. Mit meinem Mann, meiner Tochter und unserem Hund lebe ich in der wunderschönen Eifel. Nachdem ich im September letzten Jahres das Glück hatte auf einem Lip-/Lymphsymposium die Models im Auftrag für meinen damaligen Arbeitgeber auszustatten, bin ich das erste Mal mit der Krankheit konfrontiert worden und habe mich direkt wiedererkannt. Meine Diagnose bekam ich dann im November 2019. Mode ist für mich schon immer eine Art gewesen seine Persönlichkeit zu unterstreichen. Ich möchte zeigen und dazu motivieren, dass auch mit Kurven jenseits der gängigen Konfektionsgrößen der modischen Vielfalt nichts im Weg steht und die Kompression dabei einen sogar als modisches Highlight unterstützt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.