Lipödem und Lymphödem in den Wechseljahren

Auf den Hut gekommen

Mein Kleiderschrank brauchte jetzt im Herbst ein paar Ergänzungen. Weil ich mich in dem ewigen Jeanslook nicht mehr unbedingt so wohl fühle. Mit 64 darf ich mir wohl eine Stiländerung erlauben? Und so gönnte ich mir einen Bummel durch’s heimische Städtle und kam mit einer Allwetterhutmütze und einem Verwandlungsschal wieder nach Hause. Reaktion von meinem Mann, „Jetzt siehst Du aus wie Deine Mutter!“.

Das ist ein absolutes Kompliment, denn er liebt meine Mama! Sie sah und sieht immer noch prima aus mit ihren 92 Jahren, schlohweißen Haaren und rosiger Haut. Sie ist top informiert über die Familie und aktuelle Lage in der Welt und überrascht uns immer wieder mit ihren scharfsinnigen Kommentaren.

Eigentlich wollte ich doch nie so sein wie meine Mutter. Ihre Wechseljahre hatte ich als äußerst beschwerlich und nervig in Erinnerung, und meine? Hatte ich sie überhaupt bemerkt? Darüber geredet und nachgedacht habe ich so gut wie nie, bis Caroline mich fragte, ob ich zum Thema Wechseljahre mit Ödemerkrankung und Kompression etwas schreiben könne. Es scheint übrigens typisch zu sein, dass manche Frauen während dieses Lebensabschnittes fast unsichtbar zu werden scheinen und sich zurückziehen … das ist ein eigenes Kapitel!

Zuerst einmal: Mein Lymphödem mit Therapie und Bestrumpfung entwickelte sich erst NACH dieser Phase infolge mehrerer Krebsoperationen 2016.

„Wechsel“ gab es nach meiner (kaum bemerkten) Menopause heftige

Ich musste nach einem Unfall meines Mannes mit 49 raus in einen Vollzeitjob, dazu kamen Nebenjobs (Kurse, Konzerte), drei schulpflichtige Kinder mit ehrenamtlichem Vositz im Elternbeirat, Haus und (Bio-)Garten. Zum Nachdenken hatte ich keine Zeit, gemerkt habe ich nichts. Vier Jahre später stand die Sekretärin unseres Büros im Türrahmen und beobachtete mich bei einem lebhaften Kundengespräch. Sie meinte schmunzelnd „Frau Thomé, sie sind eine wandelnde Zeitbombe!“ Ich verstand nicht warum, und dann sagte sie „Ja, so sind wir Frauen halt in den Wechseljahren …“ Zugegeben, ich war knallhart, wenn es um Verkaufsverhandlungen ging, mein Tagesablauf war voll durchgetaktet und zuhause musste auch alles rundlaufen. Ich war von der braven Hasenmama wohl zum Kampfhasen mutiert.

Außer einer gewissen Hyperaktivität und Bartwuchs am Kinn, gab es keine Veränderungen. Mein Gewicht hatte ich immer gehalten, meine Haare sind Grau seit meinem 40. Lebensjahr, und ich genoss mein umtriebiges Leben mit vielen interessanten und bereichernden Kontakten.

Lipödem und Lymphödem in den Wechseljahren

Da ich mich also nicht für das typische Beispiel für eine Frau in den Wechseljahren halte, habe ich mir zu diesem Thema weitere gestandene Frauen mit in’s Boot geholt . Sowohl bekannte Instagram Namen als auch reifere Mädels aus meinem direkten Umfeld, wozu ich inzwischen auch Kersten @omamio6 und Diana @diana_ich_in_kompression zähle, die ich persönlich kennenlernen durfte, und auch Sylke von den @lipomaedls. Wenn wir miteinander korrespondieren, dann ist es wie eine Unterhaltung mit der Freundin um die Ecke. #instagramverbindet

Vollkommen zu Recht heißt es Wechseljahre und nicht Wechseljahr. Wie unterschiedlich diese Jahre verlaufen können, wie man sie bewältigen kann, über Psyche und Körper und was danach kommt: Das präsentieren Euch interessante und starke Frauen in den nächsten Artikeln unter der Überschrift Lipödem und Lymphödem in den Wechseljahren. Dazu etablieren wir das Schlagwort #wechsellily, unter dem Ihr ab sofort auch diese und andere Beiträge auf Instagram und Google finden werdet. Natürlich freuen wir uns auch auf Eure Beiträge und Rückmeldungen. So können auch die Erfahrungen und Bedürfnisse unserer Altersgruppe mehr Gehör finden.

Die wichtigste Botschaft aber ist:
Mädels, es geht vorbei!

Es ist eine lebensintensivierende Phase. Take all the help you can get. Aber dreht Euch nicht im Kreis, denn es wird für Euch und alle anderen um Euch herum nicht besser, wenn Ihr keine anderes Thema mehr habt.

In den nächsten Wochen berichten wir Euch, wie es uns erwischt hat, ob es Auswirkungen auf unser Lip- oder Lymphödem hat, was wir jetzt anders machen, als vor 10 oder 20 Jahren, und welche Träume sich verwirklicht haben. Der eine oder andere wichtige Appell wird auch dabei sein!

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch

Die Ursula


Wenn dir der Artikel „Lipödem und Lymphödem in den Wechseljahren“ gefallen hat, würde sich Ursula sehr darüber freuen, wenn du ihr eine virtuelle Tasse Kaffee spendierst!


Zusehen im Artikel „Lipödem und Lymphödem in den Wechseljahren“: Dreiteiliger Hut „Reise nach Paris“ mit Mütze, breiter und schmaler Krempe aus Wolle. Schal „Verwandler“, tragbar als Kapuze, Schal, Weste und Wickelrock von @anra-mode, Rothenburg ob der Tauber. In vielen Farben auch im Onlineshop www.anramode.de erhältlich.

ursula thomé

Author: Ursula Thomé

Hallo, ich bin Ursula Thomé, 1956 geboren und hatte 2016 mehrere Bauchoperationen, wonach sich ein sekundäres Lympfödem entwickelte. Mit Mann und drei Kindern lebe ich in der Nähe von Rothenburg ob der Tauber, singe und spiele Bass in mehreren Bands, gebe Nachhilfe in Latein und  arbeite ehrenamtlich in der Altenpflege. Musik und Sport sind meine Leidenschaft. Seit einem Jahr trage ich Kompressionsstrumpfhosen, und durch Carolines Lipödem - Blog und die wertvollen Infos halfen mir sehr, so manche Hindernisse und Probleme im Zusammenhang mit meinen Ödemen zu meistern. Ich liebe meine farbigen Kompris – am liebsten Animal print oder Flowers mit rockigem outfit (auch offen auf der Bühne) – sie engen mich nicht ein, sondern sie helfen, schmücken, unterstreichen meine Kleidung und meine Stimmung und ermöglichen mir weiter ein aktives und erfülltes Leben. 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Liebe Ursula,
    ich habe mich gefreut, etwas mehr über dich zu erfahren… Ich bin auch gern auf deinem Instaprofil.
    Tolle Idee, in die „Problematik“ oben mehrere einzubeziehen – ich freue mich auf die anderen Beiträge! 🙂

    • Vielen Dank☺️ – Du darfst gespannt sein, und der Austausch zu einem Thema scheint mir das Beste zu sein am social Media Netzwerken ❣️