Ellenbogen-Funktionszone: Bühne frei für mehr Komfort!

– Werbung

Ob am Arbeitsplatz, im Alltag, beim Hobby oder auf dem Festival – Bewegung soll Spaß machen und befreiend auf dich wirken. Auch wenn du deine Armkompressionsversorgung auf den ersten Blick als eine Einschränkung empfinden könntest, ermöglicht sie dir durch die Schmerzreduktion genau diese wichtige Freiheit, das Leben noch mehr genießen zu können. Welcher Zusatz dich dabei unterstützen kann? Die Ellenbogen-Funktionszone!

Ich trage nun schon seit 2013 Armbestrumpfungen und fühle mich mit Armstrümpfen, kombiniert mit Handschuhen, am wohlsten. Es gibt auch Boleros, die die Armstrümpfe am Rücken miteinander verbinden (hier zeige ich dir, wie das aussieht), aber welche Art der Versorgung sich für dich am besten eignet, kann dir dein Sanitätshaus sagen.

Wusstest du schon:
Durch die Armstrümpfe entsteht durch die Kompression im Lymphsystem deines Armes eine Art Einbahnstraße. Wenn du keine Handschuhe trägst, kann es passieren, dass sich Lymphflüssigkeit in deinen Fingern und Händen staut und Schwellungen entstehen. Um dem vorzubeugen, trägt man zusätzlich Handschuhe.

Was ist das Besondere an der Ellenbogen-Funktionszone?

Wenn du viel am Schreibtisch sitzt oder deine Arme oft anwinkeln musst, kennst du das Problem bestimmt, dass sich ab und an Druckstellen in der Ellenbeuge bilden können. Das muss nicht unbedingt an der Versorgung selbst liegen, sondern kann auch andere Ursachen, wie zum Beispiel wetterabhängige Hautmaße oder sensible Haut haben. Die Ellenbogen-Funktionszone wirkt diesem Problem durch eine andere Strickart an dieser Stelle entgegen und sorgt somit für ein angenehmeres Tragegefühl.

Dieser Zusatz von medi gehört für mich zu jeder meiner Versorgungen dazu. Falls du wissen möchtest, was sonst noch meine Favoriten sind, kannst du dir diesen Artikel einmal anschauen.

Kompression auf dem Festival? Aber unbedingt!

Auch ich war dieses Jahr endlich wieder auf einem Festival und die Kompression ist selbstverständlich mitgereist. Gerade an so bewegungsintensiven und anstrengenden Tagen bin ich auf sie angewiesen, um noch länger beim Tanzen durchzuhalten.

Da auf dem Gelände jedoch auch akuter Schwitzeschweiß und Staubschmutzgefahr herrscht, empfehle ich dir unbedingt ein Handwaschmittel für Kompressionswäsche mit einzupacken, z. B. das medi Clean.

Damit bei all den wilden Moves nichts verrutscht, kannst du medi fix auf den Haftrand auftragen. Die Klebelotion sorgt dafür, dass deine Kompressions-Bestrumpfung an Ort und Stelle bleibt.

Mit diesen praktischen Helferlein kommst du gut durch die Festival-Saison und bist bestens auf Reisen ausgestattet. Gern geschehen!

Was ist das optimale Festivaloutfit in Kompression?

Ich putze mich 365 Tage im Jahr fein heraus und auch auf Konzerten und Festivals liebe ich es, mich modisch ein wenig auszuleben. Ich bin nicht unbedingt eine Freundin davon, mich völlig Ga-Ga zu kleiden, nur weil einen keiner auf dem Gelände kennt. Also habe ich dir hier ein Outfit zusammengestellt, dass du auch die restlichen Tage des Sommers super kombinieren kannst.

Der Poncho ist perfekt, um Oberarme oder Bauch leicht zu umspielen und an den Beinen maximale Freiheit fürs Tanzen zu bieten. Keine Sorge, gerade auf Festivals und Konzerten sind coole Leute unterwegs, die dich eher für deine Lebensfreude feiern, als dass sie dich verurteilen könnten.

Das absolute Highlight: die mangogelbe Armkompression mediven 550 mit Fashion-Element Classic und der Ellenbogen-Funktionszone im Zusammenspiel mit der Beinversorgung mediven 550 mit Fashion-Element Nature in Schwarz. Ich finde es immer wieder so spannend und erfüllend, wie gut sich die Muster miteinander mischen lassen, ohne Kompromisse. Entscheidend ist, dass du bei einem Muster-Mix dem ganzen Raum gibst – entweder durch zurückhaltende Farben oder große Flächen.

Ich wurde auf meiner Veranstaltung übrigens nicht ein einziges Mal für die Kompression gemustert, denn nirgendwo geht es mehr um die vereinende Musik, die alle miteinander feiern. Feier einfach mit!


Dieser Artikel ist in Kooperation mit Medi entstanden.
Bilder: Michaela Kern

lipödem mode caroline sprott mediven 550 medi cashmere hautfarben beige kompression lymphödem
lipoedem mode caroline sprott medi armkompression armbestrumpfung arm compression mediven 550 lipedema lymphedema plus size blogger fashion lipoedema medi power sprotte ellenbogen funktionszone
lipoedem-mode-outfit-lila caroline sprott

Author: Caroline Sprott

Ich bin Caroline, 1989 geboren und wohne in Augsburg. Warum habe ich den Lipödem Mode-Blog ins Leben gerufen? Am Anfang meiner Diagnose stand ich völlig hilflos vor einer ungewissen Zukunft. Jetzt, einige Jahre später, habe ich durch die aktive Anteilnahme in Selbsthilfegruppen und viel Recherche einen Erfahrungsschatz ansammelt, den ich gerne an einem Ort gebündelt anderen Betroffenen zugänglich machen möchte – ohne den Umweg über private Gruppen bei Facebook. Die modische Komponente ist natürlich meinem Hobby geschuldet. Ich versprach mir damals selbst, mich niemals von der Kompressionsbestrumpfung einschränken zu lassen. Diese Einstellung macht anderen Patientinnen Mut und so riet mir Michaela dazu, einen Blog ins Leben zu rufen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.