JOBST® Relax oder wie ich ihn nenne: „Der Zauberstrumpf“

Hallo meine lieben Mitkämpferinnen! Ich möchte euch heute den JOBST® Relax vorstellen. Dieser Strumpf hat mein Leben verändert. Als meine Sani-Fee mir das erste Mal von dem Nachtstrumpf erzählte, war mein erster Gedanke: Ist nicht dein Ernst!

Nicht noch so ’nen Ding …

Es war Sommer, kochend heiß und wir standen in der Umkleide meines Sanitätshauses des Vertrauens. Naja, es ist eigentlich eine Corsetterie – klingt auch viel besser, finde ich. Meine Sani-Fee ist selbst vom Lipödem betroffen. Gut, so standen wir also dort in dieser super sexy Position – ich halb nackt, sie mit Stift und Maßband vor mir. Ihr kennt das. Sie berichtete also von diesem Nachtstrumpf und in meinem Kopf lief ein absoluter Horrorfilm ab. Den ganzen Tag schon in Kompri und dann in der Nacht zusätzlich eine tragen? Ja, schönen Dank auch! Ich ließ es erstmal bei den Infos und war froh, als ich im Anschluss ins kühle Nass des Schwammbades abtauchen konnte.

Muss das wirklich sein?

Einige Tage und Wochen vergingen, doch die Gedanken drehten sich regelmäßig um den JOBST® Relax. Ich kenne meine Sani-Fee sehr gut und sie hat wirklich immer einen tollen Job geleistet. Hmm, sollte ich es doch mal wagen? Ich gehöre zu den Lip-und Lymphödem-Betroffenen und hatte immer das Problem, dass ich morgens dicke Finger und Hände hatte. Auch die Beine waren nicht so schlank und weich wie bei vielen anderen. Das nervte mich sehr. Zwar legte sich das während der Zeit, in der ich mich zurecht machte, aber trotzdem doof.

Ich erzählte ihr also nochmal von meinem Problem und dann kam von ihr sofort die Anspielung auf den JOBST® Relax. Anschließend ging ich zu meiner Hausärztin und ließ mir den Strumpf aufschreiben. Ich hatte großes Glück, denn meine Kranlenkasse genehmigte mir die Strümpfe.

JOBST® Relax – Lebensveränderung und Fakten

Produktbeschreibung: JOBST® Relax sind Medizinprodukte zur Behandlung von Ödemen und Lymphödemen der oberen und unteren Extremitäten. JOBST® Relax ist während der Ruhezeiten, das heißt im Schlaf oder während der Entspannung, zu tragen und hilft, die therapeutischen Erfolge zu erhalten, die durch die tägliche Behandlung der Lymphödeme erzielt werden.

Indikation und Anwendungszweck: JOBST® Relax kann während der Ruhezeiten als ergänzende Kompressionsversorgung zur täglich empfohlenen Lymph-Therapie von primären oder sekundären Lymphödemen angewendet werden. Nach erfolgter Reduzierung des Ödem-Volumens während der Entstauungsphase, hilft JOBST® Relax bei den Ruhephasen die Schwellung gering zu halten und die Form der Extremität zu wahren, wodurch auch die Anwendung der Tageskompression erleichtert wird.

Pflege und Reinigung: Der JOBST® Relax kann bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden und kann sogar in den Trockner. Bitte die genauen Informationen in der Gebrauchsanweisung beachten.

Na und wie isser denn nun, dieser „Zauberstrumpf“?

Den JOBST® Relax gibt es aktuell in zwei Farben, Hautfarbe und Rosa. Ich habe mich natürlich für Rosa entschieden, was für eine Frage. Er kommt in einem wirklich hübschen Satin Beutel an und sieht gar nicht so erschreckend medizinisch aus, wie befürchtet. Das bewegliche Material hat viele kleine Kammern, welche man mit den Fingern fühlen und bewegen kann. Diese Kammern massieren sozusagen permanent das Bein und man kann es fast mit einer Lymphdrainage vergleichen. Dies sorgt für den optimalen Abtransport der Flüssigkeit. Das spürt und sieht man am Morgen. Auch die dicken Hände gehören der Vergangenheit an.

Soweit so gut, erstmal anprobieren. Er wirkt optisch eher recht grob und steif aber kaum angezogen, hat man das Gefühl in eine Wolke gehüllt zu sein. Er trägt sich so unfassbar angenehm und zart, dass man ihn kaum spürt. Mein Modell geht bis zum Knie und ist ohne Reißverschluss. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, da lasst ihr euch dann am besten von eurem Sanitätshaus beraten. Ob solo getragen oder sogar mit Kompression darüber. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen wie es ohne ihn war. Na gut, nun bleibt natürlich der Sommer abzuwarten 🙂

Handschrift Britta

Author: Britta

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Britta und ich bin 33 Jahre alt. Ich liebe Mode und Make-Up und beschäftige mich als Lip-und Lymphoedem Betroffene sehr intensiv damit. Mein Motto ist frei nach Pipi Langstrumpf, "ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt". Gern möchte ich euch auf meiner Reise mitnehmen und meine Entdeckungen mit euch teilen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Liebe Britta, sehr schön geschrieben. Meine Schwellungen in den Extremitäten gehen über Nacht eher zurück, als dass sie kommen. Braucht man den Zauberstrumpf in dem Fall dann überhaupt?
    Lg Christina_Rick

    • Hallo liebe Christina, das freut mich natürlich sehr zu hören. Der Strumpf soll natürlich helfen, das gute Ergebnis zu halten. Vielleicht könntest du so ein noch tolleres Ergebnis erzielen. Da möchte ich mich aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Vielleicht kann dir da dein Sanitätshaus oder auch Jobst selbst bei helfen. Viele liebe Grüße

  • Hallo liebe Britta, einen tollen Bericht hast du da geschrieben. Was muss denn genau auf dem Rezept stehen? Für die Obere und untere Extrimität?
    Beste Grüße

    • Hallo liebe Stephanie, leider gibt es wohl noch keine Pzn für den Relax. Bitte sprich es am besten mit deinem Sanitätshaus ab 🙂

      Viel Glück und viele Grüße

  • Toller Bericht, ich bin Jobst Trägerin Kl2 Kniestrümpfe und lange Capri. Ich habe auch ab und an ein geschwollenes Gesicht und geschwollene Hände, die sich h auch während des duschen und anziehens einigermaßen zurückbilden. An diesen Tagen die Komprimiert anzuziehen ist echt eine Strafe. Mich würde auch interessieren was auf dem Rezept stehen muss, damit ich Mal mit meinem Phlebologen darüber sprechen kann.

    • Hallo liebe Marion, leider gibt es wohl noch keine Pzn für den Relax. Auf meinem Rezept stand es in etwa so: zur Vermeidung dass über Nacht die Ödemflüssigkeit ins Gewebe zurück läuft! drauf. Es gibt ihn auch als Armstrumpf, daran arbeite ich aktuell auch. Ich drücke dir ganz fest die Daumen und bitte berichte doch dann gern. Hier oder auf Instagram, falls du fort bist. Mich findest du unter @lipolymphbritta

      Viele liebe Grüße

  • Liebe Britta
    Ich hab noch nie was von diesem strumpf gehört….ist er ganz neu?
    Werde im Herbst auf Reha gehen und dort nachfragen.
    Wohin geht ihr mit eurem lymphödem auf Reha. .in Österreich gibt es nur das therspiezentrum wittlinger und ich würde gerne mal was anderes versuchen
    LG aus tirol Regina

    • Hallo die Földi Klinik in Hinterzarten, Deutschland ist die beste Klinik Welt bekannt für behandlungen für Lymph und Lipödem. Ich war drei mal in Földi und vier mal in Klinikum Freising Lymph Abteilung für Lymphödem.

  • Hallo Britta, mein Mann und ich sind beide betroffen. Kannst Du mir bitte sagen bei welcher Krankenkasse Du bist .
    Im Klinikum Freising wurde uns gesagt die Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht.
    Vielen Dank im Voraus.
    Liebe Grüße
    Ingrid